Über mich

Schön, dass du da bist

Mein Name ist Charleen, ich arbeite als Yogalehrerin und öffne kraftvolle Räume (Online +Offline) für Frauen. Ich bin absoluter Freigeist und liebe es zu reisen.

Ich habe eine Plattform für Frauen gegründet, die sich wieder mit ihrer Weiblichkeit rückverbinden wollen- frei von Klischees und alten Rollen.

Angefangen hat meine offizielle Reise mit meiner Weltreise 2017 während meiner Yoga Lehrer Ausbildung, in der mir immer mehr klar wurde, dass ich mit Frauen arbeiten möchte. Ich setzte mich mit Weiblichkeit und dem Zykluswissen auseinander und mir wurde klar, wie wenig ich doch darüber weiß.

Zurück in Berlin, startete ich den Wild Women Summit – ein Online Event- in dem ich mit über 30 ExpertInnen zu den Themen Weiblichkeit, Intuition und FrauSein sprach, welches sich dann Anfang 2019 in ein Online Retreat weiterentwickelte.

Das Online Retreat umfasste zusätzlich zu weiteren Interviews mit ExpertInnen -u.a. mit Laura Malina Seiler- morgendliche Meditationen und praktische Challenges. Insgesamt waren 6.000 TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt dabei und das macht mich so dankbar, eine derartige internationale Vernetzung geschaffen zu haben.

All die Inhalte münden nun im Golden ReMembership- einer monatlichen Mitgliedschaft für Frauen, die moderne Spiritualität und Weiblichkeit in ihren Alltag integrieren möchten und mit gleichgesinnten Frauen verbinden wollen.

Hier kommen Frauen zusammen, die sich vielleicht niemals kennengelernt hätten- quer aus Deutschland, aus der Schweiz und aus Europa.

In der Offline Welt unterrichte ich regelmäßig Yoga und leite Workshops & Retreats zu den Themen Sichtbarkeit und Weiblichkeit und ermutige Frauen, ihren eigenen Herzensweg zu gehen.

Zudem habe ich gerade mit 6 Menschen die SoulX GmbH gegründet. Wir veranstalten im August 2020 das erste ganzheitliche Festival für Persönlichkeitsentwicklung!

Das macht mich sehr dankbar und ich freue mich so sehr, mich mit Menschen zu verbinden, die auch spüren, dass die Zeit reif ist für eine herzzentrierte und ganzheitliche Veränderung.

Ich bin der Meinung, dass es wichtig und umumgehbar ist, dass wir nicht so tun, als ob alles nur aus Licht und Liebe besteht, sondern dass es auch einen anderen Teil gibt, der gesehen und angenommen werden möchte. So lange wir die Verantwortung darüber an andere wegschieben wollen, kann keine echte Veränderung entstehen. Das ist mir wichtig zu sagen.

Ich glaube daran, dass wir alle Antworten in uns parat haben, die wir brauchen. Ich glaube daran, dass es jetzt die Zeit ist, in der wir uns erinnern und unser Vertrauen und unseren Glauben in uns selbst, bewusst wiedererlangen können. Es geht nicht mehr darum, wie wir von anderen gesehen werden, es geht viel mehr darum, dem eigenen Herzen zu folgen und sich von dem zu lösen, was unserem Herzen nicht mehr dienlich ist. Darin liegt das eigene Glück.